visuelle Einrahmungen visuelle Einrahmungen visuelle Einrahmungen visuelle Einrahmungen visuelle Einrahmungen



Home
Philosophie
Online-Framing-Studio
Galerien-Generatoren
Philosphie
Postershops
Beispielseiten
Bilder-Galerien
Kunst-KATALOGE
Rahmungs-Studio
Meine (seine) Galerie
& Warenkorb
GG als erster Autritt
GG als Erweiterung
aut. Zusammenarbeit
Preise & AGB
ANMELDEN
Beschreibung Backoffice
Support - Hilfe
FAQ - häufige Fragen
Tipps zum Erfolg
Materialien
wirRahmen.de
Kontakt
 
GG-Philosophie

Unser GG ist kein Postershop - ganz einfach weil er wesentliche Elemente, die einen erfolgreichen Postershop ausmachen, nicht enthält. Der "normale" Posterkunde muss anders zu dem ihn interessierenden Poster gelangen. Vor allem muß es in einem erfolgreicher Postershop einen möglichst direkten Weg geben, wie das Poster, ggf. einfach gerahmt, in den Warenkorb gelangt. Der Kunde muss zur möglichst schnellen, direkten Kaufentscheidung gebracht werden. Betrachten Sie den GG genauer, so ist er zu mindestens kein optimaler Postershop. Sie aber sollten nicht nur einen optimalen, sondern sogar den besten Postershop haben wollen. Der Markt der Postershops dürfte mit deren Erfolg künftig mehr und mehr umkämpft sein. Für einen guten Postershop sollten Sie mindestens Euro 5.000, besser 10.000 und noch besser 25.000 ausgeben können. Dann bekommen Sie etwas wirklich Feines. Zu mindestens bei uns, denn diese Preise sind bei näherer Betrachtung spottbillig. Sie sind nur möglich, weil wir durch unsere Entwicklungen "wirRahmen.de" und "Galerien-Generator" über eine Fülle von Erfahrungen, vor allem aber auch fertiger Module verfügen, die wir kostengünstig an Sie weiter geben können. Mehr dazu unter Postershops u.a.  

Zurück zu unserem Galerien-Generator, der für ein anderes Anwendungsziel optimiert ist. Er ist ein lokales Internetkonzept für den Fachhändeler. Also für Internetseiten, mit denen sich diese an die Menschen in ca. im Umkreis von 150 km um Ihre Geschäfte richten.

An dem genannten Radius merken Sie, das wir nicht nur Einrahmer & Galeristen ansprechen wollen, die Ihre Kernkompetenz in der Beratung in Ihren Räumen sehen - hier wäre der Radius in der Regel kleiner - sondern durchaus auf den Einrahmer & Galeristen, der sich bewusst auch an Firmen, Behörden, etc. in größerem Umkreis wendet - also auch Objekteinrichtungen anbietet. Sie könnten z.B. Bilder, die Sie für einen bestimmten Kunden für geeignet halten, in einer Galerie einfügen, die Sie zuvor für ihn unter seinem Namen angelegt haben. Sie brauchen ihm dann nur noch per Email Benutzernamen und Paßwort und kann sich so Ihre Bildvorschläge ansehen. Sie könnten ihm diese sogar bereits gerahmt anbieten. Der normalere Anwendungsfall aber dürfte sein, das der Kunde selbst stöbert und ihn interessierende Bilder in der Funktion "Meine (seine) Galerie" speichert, was Ihnen wiederum die Möglichkeit gibt, die von ihm in die nähere Auswahl genommene Bilder zu sehen.  

Ähnliche bzw. gleiche Anwendungsmöglichkeiten haben Sie beim "normalen" Endkunden. So können Sie z.B. dem Kunden, der Sie bittet, ihm einen Kunstdruckkatalog übers Wochenende mit nach Haus zu geben, nun auf Ihren Internetauftritt hinweisen und ihm dabei auch so nutzbringende Funktionen wie "Meine (seine) Galerie" erklären, in der er ihn interessierende Bilder zu einer eigenen Galerie zusammenstellen kann. Weiter kann er sich all die Bilder in einem Rahmungs-Studio einrahmen, das zur Zeit das weltbeste sein dürfte und das für sich voll und ganz in Anspruch nehmen kann sowohl völlig professionell zu arbeiten, als auch intuitiv bedienbar zu sein. Aber auch hier sollten Sie bereits auf der Startweise hinweisen, das in diesem Studio eben keine feinen Abstufungen von weiß und creme gezeigt werden können.

Vollständig heißt die Funktion übrigens "Meine Galerie & Warenkorb" und überhaupt kann man den GG als komplettes e-Commerce-Tool bezeichnen. Wir sprechen nicht viel über den Zusatz "& Warenkorb" - er funktioniert halt und Kollegen kriegen auch Aufträge darüber. Öfters aber ruft der Kunde einfach an und sagt was er will bzw. möchte noch beraten werden oder kommt halt im Geschäft vorbei. 

Sie sollten überhaupt bereit sein, Ihre Kunden, egal ob Firmen- oder Privatkunde, im positiven Sinne an die Hand oder auch Maus zu nehmen. Sie sollten ein kleines Faltblatt zu Ihrem Internetauftritt haben, indem Sie auch dem Neuling im Netzt erste Schritte aufzeigen und auch Ängste hinsichtlich Registrierung etc. nehmen. Weitere Gedanken hierzu finden Sie unter Tipps zum Erfolg.

Unser GG eröffnet Ihnen eine Vielzahl neuer Möglichkeiten der Kommunikation mit Ihren Kunden - nutzen Sie sie - wir helfen Ihnen gerne mit Rat & Tat dabei !


 
TOPPRINT
DE EN Homepage