visuelle Einrahmungen visuelle Einrahmungen visuelle Einrahmungen visuelle Einrahmungen visuelle Einrahmungen



Home
Philosophie
Online-Framing-Studio
Galerien-Generatoren
Philosphie
Beispielseiten
Bilder-Galerien
Kunst-KATALOGE
Rahmungs-Studio
Meine (seine) Galerie
& Warenkorb
GG als erster Autritt
GG als Erweiterung
aut. Zusammenarbeit
Preise & AGB
ANMELDEN
Beschreibung Backoffice
Support - Hilfe
FAQ - häufige Fragen
Tipps zum Erfolg
Materialien
wirRahmen.de
Kontakt
 
Meine (seine) Galerie & Warenkorb

Die Funktion heißt aus der Sicht des Endkunden "Meine Galerie & Warenkorb" - das "(seine)" fügen wir manchmal ein, um Ihnen diesen Umstand zu verdeutlichen. Bei genauerer Betrachtung handelt es sich um zwei Funktionen und weiter ist innerhalb der Registrierung die wichtige Funktion "Newsletter" versteckt. Nicht zuletzt können Sie die Funktion "Meine Galerie" auch aktiv nutzen. Springen Sie von hier aus direkt zu den Sie interessierenden Themen:

 

Meine Galerie

Der Endkunde kann hier ihn interessierende Bilder gerahmt oder ungerahmt zu einer eigenen Galerie zusammenstellen und speichern. Er kann so das Stöbern zwischen den (tausenden) Bildern auf Ihrer Seite jederzeit unterbrechen und zu einem beliebigen Zeitpunkt fortsetzen. 

Dabei ist es egal, ob es Bilder Ihrer Künstler, Bilder aus der Gruppe der Editionen oder  Kunstdrucke sind. All diese Bilder kann er vollautomatisch bei Ihnen bestellen. Der Galerien-Generator ist ein komplettes e-commerce-System.

 

& Warenkorb (abschalten)

Für diejenigen unter Ihnen, die einen Online-Shop planen, ist der Warenkorb ein Muss. 

Weitaus wahrscheinlicher aber ist es, das Sie unseren GG als "lokalen" Internetauftritt nutzen, also mit der Idee, den in Ihrem Umkreis lebendenden Menschen eine lebendige Informationsplattform zur Verfügung zu stellen. Hierfür ist er konzipiert und optimiert und es in der Tat überlegenswert, ob Sie eine Warenkorbfunktion anbieten sollten oder nicht. Ihre Stammkunden könnten dies missverstehen, nämlich als Aufforderung, künftig nur noch online und anonym mit Ihnen zu kommunizieren. Sie sollten deshalb auf Ihrer Startseite oder unter "Über uns & Hilfe" darauf hinweisen, dass sich Ihre Kunden natürlich auch weiterhin ganz einfach per Telefonanruf an Sie wenden können, bzw. dass Sie sie noch lieber persönlich in Ihren Räumen begrüßen. Ist ein derartiger Hinweis vorhanden, empfehlen wir Ihnen, Ihre Seiten mit dem Zusatz "& Warenkorb" zu betreiben, da dies Ihren Kunden eine zusätzliche Möglichkeit eröffnet. 

Sollten Sie sich nun unsicher sein, ob Sie Ihre Seiten mit oder ohne Warenkorb betreiben wollen, so sollten Sie ihn mit einem Klick in Ihrem Backoffice abschalten. Sie können ihn genauso einfach auch wieder einschalten, wenn sich Ihre Ansichten und/oder die Zeiten und die Ansichten Ihrer Kunden ändern. 

Den weiteren Text können Sie gern als eine direkte, aber auch konstruktiv gemeinte, Auseinandersetzung mit unseren Mitbewerbern verstehen: 

Diese stellen den Begriff Online-Shop in den Vordergrund und neben jedes Bild ein Warenkorbsymbol. Unserer Ansicht nach ist dies einen schwerwiegender Fehler. Originalkunst ist keine Ware, die man eben mal mit einem Klick in den Warenkorb tut. Für die meisten Menschen dürfte es eine absurde Aufforderung sein, Arbeiten im Wert von 7.873 Euro, 5.000 Euro, 500 Euro oder auch "nur" 129 Euro "per Mausklick" im Internet zu bestellen. Dies könnte höchstens zutreffen, wenn man den Künstler und die Arbeit kennt und es sich anbietet, es bequem ins Haus gebracht zu bekommen. Dazu aber reicht eine erkennbare Online-Bestellfunktion, die ansonsten dezent im Hintergrund verbleiben sollte.

All das Gesagte trifft natürlich nicht zu, wenn tatsächlich ein Online-Shop geplant ist. Hier aber wäre unsere Empfehlung, diesen komplett vom Internetauftritt der Galerie zu separieren und ihn unter einer eigenen Internetadresse zu betreiben. Vor allem sollten Sie dann aber nicht vergessen, die entsprechenden Mittel für das "nach vorne Bringen" in den Suchmaschinen sowie für andere Werbemaßnahmen einzuplanen. Ohne diese wäre es ein Zufall, wenn Sie auch nur ein Bild aus Ihrem Shop verkaufen.

Das ganze Konzept geht übrigens auch nur dann auf, wenn es maximal zwei, drei, vier, vielleicht auch 10 dieser Shops mit gleichem Angebot im Netzt gibt. Fast irrational ist die Vorstellung, dass es 100, 200 oder gar 1.000 dieser Shops mit gleichen Angeboten geben soll, die von allen Stellen Deutschlands aus, um Kunden aus ganz Deutschland werben. 

Dahingegen wäre es keineswegs irrational und es bräuchte auch bei näherer Betrachtung niemanden zu erschrecken, wenn es irgendwann einmal 1.000 Galerien-Generatoren geben würde, die in individuellen Internetseiten "versteckt", zur Information über das individuelle Angebot von Einrahmern & Galeristen dienen. Letztlich immer mit dem Ziel die Menschen in die Geschäftsräume zu bringen, in denen sie dann individuell beraten werden.

 

Newsletter

Um die Funktion "Meine Galerie" nutzen zu können, müssen sich Ihre Kunden registrieren lassen. Dabei können diese eine Funktion Newsletter aktivieren, bzw. diese ist schon als aktiviert vorbelegt und könnte vom Kunden, der keinen möchte deaktiviert werden. der Vollständigkeit halber sei auch noch gesagt, das der Kunde hier die Deaktivierung jederzeit selbst vornehmen kann.

 

Meine Galerie aktiv nutzen

Sie können sich die in der Funktion "Meine Galerie" registrierten Nutzer jederzeit ansehen und sich dabei auch anschauen, welche Bilder ihn interessieren, wie oft und wann zuletzt er diese Funktion genutzt hat und und Sie können ihn mit einer Serien-eMail (die dann am besten einen individuellen Charakter haben sollte) auf Neuigkeiten in Ihrem Web aufmerksam machen.  

Nun aber zur eigentlichen "aktiven" Nutzung der Funktion "Meine Galerie". Lassen Sie mich dies an an einem Beispiel erklären. Sie erhalten den Anruf eines Arztes, der 7 Bilder für sein Wartezimmer sucht. Sie haben sich bereits am Telefon über mögliche Motive und rahmen unterhalten. Sollte er aus seinem Büro aus anrufen, steht mit Sicherheit ein PC auf seinem Schreibtisch und häufig dürfte dieser bereits auch an das Internet angeschlossen sein, sodass Sie evt. sogar bereits während Ihres ersten Gesprächs gemeinsam auf die Bilder & Rahmen auf Ihren Seiten schauen können. Sie könnten diesen Arzt aber auch selbst für "Meine Galerie" registrieren. Gut wäre es natürlich, wenn Sie ihn darüber bereits im Gespräch informiert hätten. Sie können nun gerahmte oder ungerahmte Bilder in der für ihn angelegten Galerie speichern und ihm dann eine Email mit den Zugangsdaten senden. Hier kann er sich nun in Ruhe Ihre Vorschläge anschauen, diese sogar umrahmen wenn er dies möchte oder sich auch andere Bilder auf Ihren Seiten anschauen.


 
TOPPRINT
DE EN Homepage